FemSlam – queer_feministisches Open Mic

Karte nicht verfügbar

Date/Time
Date(s) - 24/03/2017
20:00

Category(ies)


Auftreten, um Gänsehaut zu bereiten!

Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, von Rap über Prosa bis Lyrik ist alles willkommen. Es geht ums Hören und ums Spüren, wie Buchstaben, Silben, Sätze und Verse durch deine Adern fließen.

24.03FemSlam, whatís that?

Der FemSlam ist ein queer_feministisches Open Mic und will Frauen*, Lesben*, inter, non-binary und trans* Personen die Bühne bieten, die ihnen zusteht – räumlich, sprachlich, und politisch. Wir machen Schluss mit Sexismus, Homofeindlichkeit, Trans*feindlichkeit o.Ä. und verbünden uns, um einen sicheren und empowernden Rahmen zu schaffen, in dem jedem Text und jedem Wort Gehör geschenkt wird.

So funktioniertís

Ein Open Mic ist eine Veranstaltung, bei der die Bühne offen für alle ist. Innerhalb eines Zeitlimits von etwa 10 Minuten hast du Zeit, deinen Text vorzutragen. Im Gegensatz zum Poetry Slam gibt es aber keine Bewertung. Im Publikum sind alle willkommen. Die Bühne stellen wir explizit Frauen*, Lesben*, inter, non-binary und trans* Personen zur Verfügung.

Du willst mitmachen?

Dann schick uns eine Anmeldung an femslam17@aks.at. Du hast sogar die Möglichkeit, vor deinem Auftritt einen kostenlosen Poetry Slam Workshop zu belegen. Egal ob jung, alt oder neu in der Szene, du bist herzlich willkommen!

Wann?

Workshop: 24. März, 16:00 Uhr

FemSlam: 24. März, Einlass 19:30 Uhr, Beginn: 20:00

Moderation & Workshopleitung: Anna-Lena Obermoser (2015 Österreich U20 Meisterin, 2015 + 2016 U20 Meisterin für Wien, Burgenland, Niederösterreich)